Clemens Büntig (geb. 1968 in San Francisco), ist in Zist bei Penzberg aufgewachsen. Schule und Zivildienst durchläuft er in Oberbayern und schließt damit 1989 ab.

In den Jahren von 1989 bis 1999 ist Büntig unterwegs. Der Start bildet eine sechsmonatige Fußreise von München nach Gibraltar mit anschließendem Studium an der Escuela Para Artes Aplicadas, Cadiz. 1991 bis 1995 setzt er sein Studium an der Schule für Gestaltung in Basel, Schweiz fort, und schließt mit einem Diplom für Originaldruckgrafik ab.

Die Bekanntschaft und Arbeit mit der Kaldewey Press, einem renommierten Künstlerbuch Verlag, zieht ihn 1995 nach New York. Dort arbeitet er als freischaffender Künstler und Kunstdrucker, realisiert Druck- und Kunstprojekte mit Not Vital und anderen. Er baut sich eine Fabriketage zu einem Wohn- und Arbeitsraum um und nutzt das Loft für Ausstellungsprojekte.

Clemens Büntigs Grafiken sind bekannt für die Strahlkraft der Farben und die innovative Anwendung klassischer druckgrafischer Techniken.

Mit 25 Jahren Erfahrung als Druckgrafiker und Editionsdrucker u.a. für Künstler wie Jim Dine, Ed Ruscha, Richard Serra oder Sean Scully und als fachkundiger Drucker fragiler Druckstöcke wie z.Bsp. jene Schmidt-Rottluffs, zeichnet sich Büntig als Fachmann der klassischen druckgrafischen Techniken aus.

Mit der ausschließlichen Konzentration auf die eigene künstlerische Arbeit in seinem Atelier südlich von München, löst er zusehends die Grenzen der einzelnen Genres auf und wendet Hoch- und Tiefdruck weniger als Vervielfältigungsmedium sondern vielmehr als starkes künstlerisches Ausdrucksmittel an. So entstehen unter seiner Hand teils großformatige Einzelstücke die Malerei, Zeichnung, Hoch- und Tiefdruck in sich vereinen.

Büntigs Bilder entwickeln sich aus der Wahrnehmung und dem Zulassen sichtbarer und unsichtbarer Naturprozesse und dem experimentellen Spiel mit den druckgrafischen Techniken.

Clemens Büntig stellt im In und Ausland aus, u.a. in New York, London at the Royal Academy an der London Original Print Fair oder bei START, Saatchi Gallery. Seine Arbeiten sind international in öffentlichen Sammlungen und Privatsammlungen vertreten, wie der New York Public Library u.a.

Sein Arbeitsansatz vereint hochkonzentriertes und kontrolliertes Arbeiten mit der Einladung und der Herausforderung des Zufalls als naturgegebenes Element des Lebens.

Ein Auszug einiger Ausstellungen der letzten Jahre

2011 Ausstellung in der ISE Cultural Foundation Gallery,in Soho, NY
2013 Mid Career Retrospektive in der Orangerie, München
2016 Art Karlsruhe, AAF Battersea Parc, London, London Original Print Fair, START Art Fair at Saatchi Gallery, AAF Amsterdam and Hamburg
2017 Art Karlsruhe, London Original Print Fair, AAF Battersea Parc, London, Kunstforum Seligenstadt, AAF Stockholm, Editions and Artists Book Fair in New York (EAB), AAF Hamburg
2018 Art Karlsruhe, London Original Print Fair, AAF Battersea Parc, London, AAF Brussels, London Original Print Fair, AAF Hampstead, Solo Exhibition in Zist/Munich, AAF Stockholm, AAF Hamburg
2019 Art Karlsruhe, London Original Print Fair, Kunstmesse Weilheim, STROKE München

Büntigs Arbeiten sind in öffentlichen als auch privaten Sammlungen vertreten wie

The New York Public Library
The Montefiore Fine Art Program and Collection
AMCS Curatorial Services, Art Matters in Clinical Settings
The British Museum, London